Gründungslogbuch:

6. Eintrag: 

Contentplanung ohne Kopfzerbrechen - Teil 2

12|03|2021                                                                   von Christin

Weißt Du, wann Contentmarketing so richtig Spaß macht?
👉 Wenn es funktioniert!
Wir sind super zufrieden: Schon nach wenigen Wochen finden Kund*innen auch über Soziale Medien zu uns! Ein echter Gewinn für unsere Akquise! In unserer aktuellen Reihe "Contentplanung ohne Kopfzerbrechen" teilen wir unsere Erfahrungen mit Dir und teilen unsere besten Tipps!
Heute zeige ich Dir, wie Du für Dein Unternehmen im Gesundheitswesen Contentideen sammeln kannst, die Deiner Community nicht nur echten Mehrwert bieten, sondern auch Lust auf Dein Angebot machen. Außerdem gebe ich Dir einen Einblick, welche Tools und Apps wir nutzen, um unsere Inhalte zu planen, zu erstellen und zu optimieren.

Unsere Tipps für Dein Contentmarketing im Gesundheitswesen

 So findest Du Ideen für Deine Posts

Was soll ich nur posten? Contentmarketing gut und schön, aber zerbrichst Du Dir auch ständig den Kopf darüber, wie Du Deinen Feed inhaltlich gestalten möchtest?
Social Media ist für Dich als Unternehmer*in kein Hobby. Es hat einen klaren Nutzen: Du möchtest für Dein Angebot werben und Kund*innen gewinnen. Deshalb ist es natürlich wichtig, dass Deine Kommunikation Lust auf Dein Produkt oder Deine Dienstleistung macht.
Aber mal im Ernst: Schaust Du Dir gerne Shopping-Sender im TV an oder folgst Du Accounts, die sich wie eine Dauerwerbesendung anfühlen? Ich nicht, Du vermutlich genauso wenig. Mach' Dir das klar, wenn Du Deine eigenen Inhalte planst. Was sind Deine Kommunikationsziele? Das ist doch viel mehr als: "Mein Produkt ist der Hammer!" oder "Meine Dienstleistung ist Gold wert!". 

Zum Beispiel:


  • "Wir sind Expert*innen auf unserem Gebiet."  👉Teile also Dein Wissen.
  • "Wir sind ein sympathisches Team." / "Die Zusammenarbeit mit uns macht Spaß!" 👉 Zeige Dich und Dein Team von einer persönlichen Seite und gib Einblicke in Euren Arbeitsalltag.
  • "Du kannst mir/ uns vertrauen!" 👉 Gerade in der Gesundheitsbranche ein absolutes Muss, denn hier geht es um mehr als einen Fehlkauf! Hierzu braucht es ein Zusammenspiel aus Expertise, menschlichem Auftreten und Transparenz. Zeige z.B. den Herstellungsprozess Deines Produkts oder nutze Kund*innenstimmen als Social Proof.
  • Und dann muss es natürlich bei aller Ernsthaftigkeit auch noch Spaß machen Dir zu folgen. Hier kannst Du Dich kreativ austoben. 👉 Willst Du Deine Community unterhalten oder vielleicht motivieren? Können Deine Geschichte und Dein Unternehmen Inspiration für andere sein?


Wir haben Dir ein paar Beispiele erstellt, wie Brainstorming und Ideensammlung in verschiedenen
Healthcare-Berufen und -Unternehmen aussehen kann:

Unsere Lieblingstools für Social Media Marketing

 Planen, umsetzen, optimieren - Diese Helfer sparen uns Zeit und Nerven

Nachdem wir das WAS geklärt haben, nun zum WIE.
Sicher hast Du es selbst schon gemerkt: Contentmarketing ohne Plan kostet richtig viel Zeit und Nerven. Diesen Stress kannst Du Dir mit unseren Tipps aus diesem und dem 5. Logbucheintrag (Teil 1) sparen. Wenn Du Dir also klar darüber geworden bist, was Du posten möchtest und wie Du Deine Inhalte optisch attraktiv darstellen kannst, musst Du sie nur noch in einen Plan packen. Mithilfe Deiner Kommunikationsziele kannst Du Deinen Feed abwechslungsreich gestalten, sodass Deine Community Dir gerne folgt.
Wir können Dir unsere Lieblingstools Canva, Trello und Preview empfehlen:

Hier sind unsere Tool-Empfehlung für eine einfache, schnelle und erfolgreiche Contentplanung, mit der auch Du mit Deinem Unternehmen in den Sozialen Medien sichtbar wirst.

Das Bildbearbeitungsprogramm Canva ist bereits in der kostenlosen Variante wahnsinnig hilfreich, um Deine Inhalte ansprechend zu gestalten. Entwickle Dein eigenes Corporate Design und entwirf Vorlagen für verschiedene Posting-Formate. Mit der Zeit baust Du Dir eine große Bibliothek an Vorlagen auf, sodass Du dann nur noch Texte und Bilder anpassen musst, um in wenigen Minuten einen Post zu erstellen, der nicht nur professionell aussieht, sondern Deinen Inhalte auch optimal zur Geltung bringt. Gerade für bildlastige Plattformen wie Instagram können aussagekräftige Bilder entscheidend für Deinen Kommunikationserfolg sein.

Trello... Man liebt es oder man hasst es. Zumindest ist es gefühlt so. Wir sind echte Fans. Denn hier kannst Du für Dich und Dein Team ganz leicht einen übersichtlichen Contentplan erstellen. Wir nutzen für jede Kalenderwoche eine eigene Liste und legen darin für jeden Post eine Kachel an. Datum und Titelbild aus Canva ergänzen und schon wissen alle ganz genau, wann welche Inhalte dran sind. Für uns eine tolle und super einfach Möglichkeit, unseren Social Media Content langfristig zu planen.

Keine Zeit die Caption, also die Bildbeschreibung, für Deinen Post kurzfristig zu schreiben? Kein Problem! Die App Preview bietet Dir die Möglichkeit Deinen kompletten Feed mit Caption, Hashtags, Datum und Uhrzeit vorzuplanen. Du bekommst also auch optisch schon mal einen Eindruck, ob sich ein Design gut in Deinen Feed einfügen wird. 

Diese Tools funktionieren wunderbar für unseren Arbeitsalltag. Je nachdem wie Deine Unternehmensstrukturen aussehen oder ob Du eher simplere oder komplexere Tools bevorzugst, werden Dir vielleicht andere Optionen besser gefallen. Probier's aus. Hauptsache ist, dass Du Dein Contentmarketing mit Plan und Strategie betreibst.
Wir beraten Dich gerne und unterstützen Dich dabei, Deinen Unternehmensauftritt in bei Instagram und Co. so zu gestalten, dass Du ihn stressfrei, eigenständig und mit Erfolg umsetzen kannst. Interesse? Hier geht's zum kostenlosen Erstgespräch!

Neugierig, wie es bei uns weitergeht?  Und Lust auf weitere Infos und Anregungen?
Folge uns auch Instagram, Facebook und Linked In, um keinen Logbucheintrag zu verpassen.